Unsere Cuvées

Besuchern unseres Kellers fällt unweigerlich auf, dass wir praktisch nur über kleine Fässer verfügen: Holzfässer mit 225, 300, 600 oder 1.200 Litern Inhalt und Edelstahlfässer mit 600, 1.200 und 2.400 Litern. Die dreistellige Fässeranzahl und die diversen Größen ermöglichen es uns, unterschiedliche Moste unseres kleinteiligen, reichen Terroirs zu unterschiedlichen Zeitpunkten individuell zu ernten, zu verarbeiten und auszubauen. Anschließend kommt das große Probieren: Unser Lagen-Riesling Kloster Disibodenberg zum Beispiel wird aus verschiedenen Partien des vielgestalteten Weinbergs komponiert, die unterschiedliche Nuancen bereithalten. Dabei ermöglicht uns das Cuvéetieren, das Herausbilden von Geschmackstypen, die ein definiertes Ideal anstreben. Mithin sind auch unsere reinsortigen Weine in der Regel Cuvées, also eine Komposition aus verschiedenen Fässern. Vergleichen Sie unsere bunten Freunde im Glas, die ganz dem Motto unseres Hauses entsprechen: „Ad pluribus bonum“.

MYSTERIUM
Für „Mysterium“ haben wir unterschiedliche Rebsorten aus unseren unterschiedlichen Weinbergen zunächst getrennt ausgebaut und dann in „Fass 6“ assembliert. Das Ergebnis ist nicht Zwölftonmusik, sondern raffinierte Harmonie. Diesen Wein haben wir „Mysterium“ genannt. Er eignet sich für kultische Feiern oder für Erkenntnisse beim stillen Genuss, wobei ein geheimer Kern bleiben wird.

VARIETÉ
Varieté weiß ist eigentlich keine Cuvée, sondern ein „Gemischter Satz“. Über 20 Rebsorten aus einem Weinberg, z. B. Gelber Orleans, Blauer Traminer, Fütterer, Adelfränkisch, Roter Veltliner … Was heute weitgehend vergessen ist, bis weit in das 19. Jahrhundert hinein hat man im Regelfall im Weinberg verschiedenste Trauben gemeinsam angepflanzt. Die Reben in diesem Weinberg sind Abkömmlinge der ältesten dokumentierten Pflanzung im gemischten Satz. Wir reden von den 1830ger Jahren! Die Trauben in unserem Weinberg im gemischten Satz eignen sich nicht nur für einen charaktervollen Weißwein, sondern auch für einen frischen harmonischen Sekt mit viel Trinkfluß: den 2018 Varieté Sekt brut. 

Varieté rot ist eine Cuvée aus Spätburgunder, Frühburgunder und der seltenen Rebsorte Dunkelfelder. Die Farbe: Purpur. Der Geschmack: kraftvoll, zart, tiefgründig. Die intensive Beerenaromatik von roten Früchten wird begleitet durch würzige Noten von Pfeffer bis Zimt.

ANDRÉ MACIONGA
Ist einer der profiliertesten und leidenschaftlichsten Sommeliers Deutschlands, nicht nur dass er viele Jahre mit dem **Sterne Koch Tim Raue zusammen gearbeitet hat, er erhielt u. a. die Auszeichnung „Sommelier des Jahres“ der FAZ und „Gastgeber des Jahres“ vom Gault Millau. „Wein ist für mich Leidenschaft, Emotionen, Geselligkeit, Harmonie und Liebe. So vielseitig wie das Leben.“ Das spiegeln die drei Cuvées wider, die er zusammen mit dem Weingut Disibodenberg kreierte, die „Nymphe vom Montfort“ aus einem seiner Lieblingsweinberge Montfort und den „Komplex 19“, sowie die Riesling-Cuvée "Hilda".

 

HAROLD FALTERMEYER
Wir freuen uns über eine Kooperation mit Harold Faltermeyer, der sich langfristig im Weingut Disibodenberg engagiert. In der Lage Kapellenberg haben wir für ihn einen neuen Weinberg angelegt, hier kultivieren wir auf einem Hektar die Rebsorte Sauvignon-Blanc. Faltermeyer ist neben Hans Zimmer der berühmteste deutsche Komponist für Filmmusik, der auch in Hollywood hohes Ansehen genießt. Bekannt ist er vor allem mit seinen Titelmelodien von z. B. „Top Gun“ und  „Axel F.“ von „Beverly Hills Cop“. Für sein musikalisches Schaffen wurde er unter anderem mit zwei Grammys und zahlreichen Gold- und Platin-Schallplatten ausgezeichnet. Als passionierter Weinconnaisseur realisierte er seinen Traum und komponiert nun auch mit uns seinen eigenen Wein „Melody“ und „Nadine“, benannt nach seinen Töchtern.

 

 

 
Kontakt